Verkehrswacht Bruchsal-Bretten | Herzlich Willkommen
Startseite
Neuigkeiten
Gut gerüstet für das Bike-Vergnügen
Sicherer Start in die Motorradsaison

Bonn, 19. Mai 2015 – Die Temperaturen sind zweistellig, und das Grün hat in der Natur das winterliche Grau vertrieben. Da checken viele Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer ihr Bike und freuen sich auf die ersten Ausfahrten. Aber nicht nur die Maschine verdient zum Saisonbeginn einen prüfenden Blick, sondern auch die Schutzkleidung des Fahrers und Beifahrers. Darauf weist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hin. Eventuell muss die vorhandene Ausrüstung für die neue Saison erneuert oder vervollständigt werden.

Motorradkleidung muss nicht nur vor Witterungseinflüssen schützen und im Falle eines Unfalls Verletzungen verhindern, sondern auch komfortabel sein, damit die Fitness des Fahrers nicht eingeschränkt wird. Viele Biker bevorzugen daher Textilanzüge, die mehr Bewegungsfreiheit, einen besseren Kälteschutz und eine höhere Atmungsaktivität bieten als klassische Lederkombis. Zudem sind sie zumeist regentauglich. Ein Lederanzug hingegen neigt durch seinen engen Sitz weniger zum Flattern und ist bei einem Sturz zumeist abriebfester als ein Dress aus Textilmaterial.

Für welches Material man sich auch entscheidet: Auf jeden Fall sollte der Anzug mit aufpralldämpfenden Protektoren mit CE-Zeichen ausgestattet sein. Der DVR weist darauf hin, dass nicht nur das Material der Protektoren, sondern auch deren guter Sitz an den gefährdeten Körperregionen den Unfallschutz beeinflussen. Falls der Anzug selbst nicht mit einem eingearbeiteten Rückenprotektor ausgestattet ist, kann dieser auch separat gekauft werden. Beim Neukauf von Kleidung sollte man sich gegen das traditionelle Schwarz entscheiden und stattdessen gut sichtbare Signalfarben wählen, empfiehlt der DVR. So wird man von anderen Verkehrsteilnehmern besser wahrgenommen.

Bereits seit einiger Zeit werden Westen und Jacken angeboten, die mit Airbags ausgestattet sind. Ein Problem stellte bisher die zuverlässige und schnelle Auslösung der Luftpolster dar. Ein Bekleidungshersteller bietet nun eine Lösung an: Das Motorrad wird mit Sensoren und Steuerungselementen ausgerüstet, die bei einem Aufprall drahtlos die Airbags in der Weste oder Jacke auslösen. Umfangreiche Tests haben die Zuverlässigkeit des Systems belegt.

Die häufigsten Verletzungen entstehen bei Motorradunfällen übrigens im Fuss- und Beinbereich. Daher gehören nach Meinung der Unfallforscher möglichst wadenhohe Stiefel zum korrekten Motorrad-Outfit.

Schliesslich sollte auch der Helm einer kritischen Sichtung unterzogen werden: Ist er noch tauglich für die neue Saison? Weist vielleicht das Visier starke Kratzer auf und muss erneuert werden?

So ausgerüstet steht dem Bike-Vergnügen nichts mehr im Wege. Der DVR erinnert daran, dass auch die beste Schutzkleidung nicht alle denkbaren Folgen einer Kollision oder eines Sturzes ausgleichen kann. Auch mit einer guten Ausrüstung sollte daher jeder Motorradfahrer stets besonnen und defensiv unterwegs sein, damit der Spass am motorisierten Zweirad ungetrübt bleibt.


Bildunterschrift: Wer Maschine, Helm und Schutzkleidung regelmässig gründlich checkt, so der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR), ist gut gerüstet für das Bike-Vergnügen. (Foto: DVR)


(Veröffentlicht am 19.05.2015, mit freundlicher Genehmigung von www.dvr.de)


>  zurück zu den Neuigkeiten

Neueste Dokumente
Tätigkeitsbericht 2016 vom 19.04.2017
Tätigkeitsbericht 2015 vom 27.04.2016
Grusswort des Vorsitzenden der Verkehrswacht Bruchsal-Bretten, Direktor des Amtsgerichts a. D. Klaus Droxler, aus Anlass der Einweihung des Mobilitätszentrums Bruchsal am 23. September 2015
Mitglieder Info 04/2015
Video Landesschau BW vom 24.07.2015 (Verkehrssicherheit in Heilbronn)
Tätigkeitsbericht 2014
Urteil Bundesgerichtshof VI ZR 281/13 (Fahrradhelm)
Urteil Landesgericht KA, 9 S 144/13
Pressemitteilung Fahrradhelm 17.06.2014
Tätigkeitsbericht 2013 vom 23.04.2014
Stellungnahme Innenministeriums zur Radfahrausbildung für Grundschüler"
Urteil des OLG Schleswig zum Thema "Unterlassene Nutzung eines Fahrradhelms"
Tätigkeitsbericht 2012 vom 24.04.2013
Mitglieder Info 02/2012
Programm Verkehrssicherheit

 

Aktuelles Verkehrsrecht
Bericht über Alkoholverbot (7. Juli 2011)
Abschlussbericht Expertenkommission Fahrradhelm (April 2011)
Gesetz zur europaweiten Vollstreckung von Geldstrafen (November 2010)

 

Schütze Dein Bestes!
Eine Veranstaltung der Aktion "Gib Acht im Verkehr" mit Beteiligung der Verkehrswacht.
Bild vergrößern

 
Galerie
Bilder vom Tag der offenen Tür am 17.06.2012 finden Sie hier
 
Impressionen aus dem Kindergarten ARCHE, Walzbachtal finden Sie hier